Buggy 20-50 Euro im Test

Mit einem Buggy sind Eltern perfekt ausgestattet für Spaziergänge, für den Urlaub, zum Shoppen oder auch zum Joggen zusammen mit dem Kind. Buggys gibt es in jeder Preisklasse zu ergattern. Wer seinen Buggy nicht allzu häufig nutzt und nicht unbedingt eine großartige Ausstattung erwartet, der ist mit den Buggys von 20-50 Euro aus unserem Test bestens beraten.

Was zeichnet die Buggys aus unserem Test aus?

Beim Buggy Test haben wir nicht nur auf eine gute Qualität, sondern zudem auch auf ein gewisses Maß an Sicherheit und ein ansprechendes Design geachtet. Folgende Buggys aus dem Test haben wir in der Preisklasse 20-50 Euro für besonders empfehlenswert erachtet.

 

  • Safety 1st Peps, kompakter Buggy mit Sonnenverdeck
          • integriertes Sonnenverdeck
          • 5 Punkt Gurt
          • Vorderräder sind schwenk- sowie feststellbar
          • strapazierfähiges und pflegeleichtes Material
          • Feststellbremse an den Hinterrädern
          • Artikelgewicht: 4,4kg

 

  • Kinderwagen Buggy Babywagen MILANO mit Stahlrahmen und Sonnenverdeck zusammenklappbar
            • 5 Punkt Sicherheitsgurt
            • 5-fach verstellbare Rückenlehne
            • Sonnenverdeck mit Fenster, das sich verschließen lässt
            • Vorderräder um 360 Grad schwenkbar
            • Artikelgewicht: 7,5kg
            • platzsparend zusammenklappbar

 

  • Hauck Go-S Sun Lime/Turquoise Buggy, trurqoise, Sonnenschutz
            • wendig und leicht
            • sehr platzsparend zusammenklappbar
            • integriertes Sonnenverdeck
            • 5 Punkt Gurt
            • Artikelgewicht: 998g
            • Luftkammer Räder
            • strapazierfähiges Material (Polyester)

 

Fazit für die Buggys aus der Preisklasse 20-50 Euro

Die Buggys aus unserem Test in der Preisklasse 20-50 Euro verfügen über ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Für einen niedrigen Preis bekommt man mit den Buggys im Test einen hochwertigen und funktionellen Buggy.

Back to Top ↑