Nuna Buggys im Test

Ab einem bestimmten Alter, meist ab einem halben Jahr aufwärts eignet sich ein gewöhnlicher Kinderwagen nicht mehr besonders gut für den Nachwuchs. Das Kind möchte sitzen und die Welt erkunden und entdecken. Damit das Kind seine Umgebung sehen kann sollte man sich spätestens wenn das Kind eigenständig sitzen kann einen Buggy anschaffen. Mit einem solchen Kinderwagen kommt man dank einer gewissen Wendigkeit auch in der Stadt bestens zurecht.

Was zeichnet die Nuna Buggys aus unserem Test aus?

Im Test haben wir uns einige Modelle der Nuna Buggys einmal genauer für sie angesehen. Neben einer guten Qualität haben hierbei auch auf die Sicherheit des Nachwuchses und eine ausgezeichnete Funktionalität geachtet. Im Folgenden haben wir einige Modelle, die sich besonders positiv gezeigt haben, für sie zusammengestellt.

 

  • NUNA 92006 Buggy PEPP
  • Rückenlehne verstellbar
  • sehr platzsparend zusammenklappbar
  • ausgezeichnete Federung
  • Fußstützen verstellbar
  • strapazierfähiges Material
  • pflegeleichtes Material
  • One Touch Bremssystem
  • schnell und einfach zusammengeklappt
  • modernes und stabiles Design
  • geringes Eigengewicht von gerade einmal 8kg
  • Kunststoffräder
  • sehr wendig

 

  • Nuna Pepp Luxx Emerald
  • ab dem ersten Lebenstag verwendbar
  • geringes Eigengewicht von rund 9kg
  • strapazierfähiges Material
  • pflegeleichtes Material
  • modernes Design
  • Fußstütze verstellbar
  • verstellbare Rückenlehne
  • Kunststoffräder
  • sehr wendig
  • schnell und einfach zusammenklappbar
  • platzsparend verstaubar
  • stabiles Gestänge

 

Fazit zu den Nuna Buggys aus unserem Test

Dank einer hochwertigen Verarbeitung hat man mit einem Nuna Buggy einen stets treuen Begleiter an seiner Seite.

Back to Top ↑